Der mysteriöse Tod der schwarzen Düsen

PGBK PGI-5 druckt nicht mehr
Mitunter gibt es ungewöhnliche Fehler an Produkten die so häufig auftauchen, dass man von einem Zufall nicht mehr sprechen kann. Oft fällt dann auch der Begriff der »geplanten Obsoleszenz«: eingebaute Sollbruchstellen, Fehlerquellen etc. sollen die Lebens- bzw. Nutzungsdauer eines Produkts künstlich begrenzen. Womöglich ist uns bei TONERDUMPING gerade eine solche eingbaute Sollbruchstelle begegnet – bei Canon Pixma Druckern.

PGBK – Abschied ohne Vorwarnung

Mein privater, seit Ende 2005 problemloser, Canon Pixma IP 4200 stellte in dieser Woche ohne Vorwarnung den Schwarzdruck ein. Der erste Verdacht: ein verschmutzer Druckkopf. Die einfache Reinigung über die entsprechende Funktion im Druckertreiber brachte jedoch kein Ergebnis.
Als Mitarbeiter von TONERDUMPING hat man natürlich auch noch andere Hilfsmittel in der Schreibtischschublade, und so kam unser Druckkopf-Düsenreiniger zum Einsatz. Dabei fiel etwas entscheidendes auf: an den beim Canon Pixma IP4200 deutlich abgesetzten Düsen für den schwarzen Druckkopf trat durchaus Tinte aus – das wäre sehr ungewöhnlich für einen verstopften Druckkopf – denn es gab im Druck ja keine Streifen oder Aussetzer, pigmentiertes Schwarz fehlte gänzlich.

Reinigung hilft nicht

Der Düsentest den man ebenfalls über die Wartungsfunktionen im Druckertreiber durchführen konnte brachte ein deutliches Ergebnis: die PGBK-Patrone druckt absolut nichts. Keine Streifen, keine Aussetzer, einfach absolut nichts. Was tut man in so einem Fall? Googlen!
Schon beim eintippen des Problems in das Suchfeld bei Google kommt der Vorschlag »PGBK druckt nicht«, ich bin also mit meinem Problem nicht alleine! Nach dem studieren von ca. einem dutzend Foreneinträgen aus aller Welt – zumindest der deutsch- und englischsprachigen – komme ich zu dem traurigen Fazit: keine Abhilfe in Sicht.

Eingebautes Verfallsdatum? Konstruktionsfehler?

In praktisch allen Forenthreads zum Thema kommt als erster Hinweis natürlich die Empfehlung eine Druckkopfreinigung durchzuführen. In keinem der Fälle hat diese jedoch zu etwas geführt. Der nächste Verdacht fiel auf eventuell genutzte kompatible Patronen – kann ich ausschliessen, denn mein Canon hat damit seit Jahren problemlos gedruckt, und in einigen Threads hatten die Nutzer ausschliesslich originale Tinte genutzt.
Interessanterweise hatten in zwei Beiträgen die ich gelesen habe die Nutzer sogar testweise Druckköpfe aus anderen, kompatiblen Druckern eingesetzt und weiterhin das Problem des fehlenden PGBK-Drucks, was ein eindeutiger Hinweis darauf ist, dass das Problem elektronischer Natur ist, und im Drucker selbst sitzt.

Was tun? Neuen Drucker kaufen – irgendwann haben die Geräte ihre Schuldigkeit getan

Nun hat man als normaler Nutzer keine praktikable, sinnvolle Möglichkeit elektronische Fehler in so einem Gerät aufzuspüren, und auch unser Techniker bei TONERDUMPING hat besseres zu tun, als einen wahrscheinlich nicht wirtschaftlich behebbaren Fehler aufzuspüren. Durchgebrannte Computerchips oder andere elektronische Probleme lassen sich meist nicht ohne weiteres kosteneffizient lösen.
Meinen neuen Drucker haben wir selbst zur Zeit im Sortiment: Canon Pixma MG5350. Wieder einen Canon? Ja, denn außer diesem mysteriösen Problem mit der PGBK hatte ich nie einen Grund zur Klage, und was uns im Alltag bei TONERDUMPING so an Fehlern und Problemen mit Druckern anderer Hersteller in der selben Preisklasse begegnet würde den Kauf immer noch rechtfertigen. Es bleibt nur festzustellen: irgendwann ist nun einmal das Ende für ein solches Gerät gekommen – so zufrieden man auch vorher damit war.

Und ein abschliessender Tipp für Betroffene

Tritt dieses Problem zum ungünstigsten Zeitpunkt auf, z.B. am Wochenende, oder am Abend, und man muss dringend etwas ausdrucken hilft ein einfacher Kniff: im Treiber den Papiertyp auf »hochauflösendes Papier« oder »Fotopapier« umstellen, dann wird die »kleine schwarze« genutzt. Die hat zwar keine pigmentierte Tinte im Tank, macht aber einen Ausdruck im Notfall noch möglich!

This entry was posted in Druckertests Canon. Bookmark the permalink.

One Response to Der mysteriöse Tod der schwarzen Düsen

  1. Pingback: Der mysteriöse Tod der schwarzen Düsen « Einkaufdrucksachen.com

Comments are closed.