Testbericht Epson Expression Premium XP-600

Nr.26 Patronen von TONERDUMPING
Letzte Woche haben wir in unserem Testlabor eingehend mit dem Epson Expression Premium XP-600 beschäftigt. Zum einen wollen wir natürlich immer wissen, wieviele ISO-Seiten mit Originalpatronen und mit den entsprechenden Alternativpatronen gedruckt werden können. Spannend finden wir aber auch, wie sich der Drucker bei einer solchen extremen Beanspruchung verhält.

Der Erste Eindruck ist gemischt:

Positiv ist, dass der Drucker sehr schnell druckt. 32 Seiten pro Minute bzw. für ein 10×15 Foto 20 Sekunden – das sind wirklich sehr gute Werte für einen Tintenstrahldrucker. Beim ISO/IEC 24734-Test schaffte das Gerät zumindest 9 Seiten pro Minute. Die Tröpfchengröße von 1,5pl sorgt für eine sehr hohe Auflösung von 5.760 x 1.440 dpi.

Negativ aufgefallen ist die Papierkassette. Epson gibt an, dass nur 100 Seiten hinein passen, was an sich schon ausschließlich für Heimanwender in Frage kommt. In der Praxis macht die Papierkassette aber schon Probleme, wenn sich mehr als 70 Blätter im Papierfach befinden. Das Handling beim Papiernachfüllen ist zudem umständlich. Wenn man einfach Papier nachschiebt, ist ein Papierstau vorprogrammiert. Daher muss die Papierkassette jedes mal komplett heraus gezogen werden.

Zu erwähnen wäre noch, dass das Gerät sehr stromsparend ist. Im Druck verbraucht es 18 Watt, im Energiesparmodus nur 2 Watt. Der Drucker wird mit Treibern für MacOS 10.5.8 oder höher, sowie mit Windows 7, 7 64Bit, 8, Vista, Vista 64Bit, XP und XP 64Bit ausgeliefert. Angeschlossen wird das Multifunktionsgerät über USB oder WLAN. Über die Cloud arbeitet das Gerät über Epson Connect (zB Email Print), Apple Air Print oder Google Cloud Print. Das Display hat eine 6,3 cm große Diagonale und das Speicherlesegerät funktioniert mit den gängigen SD und MMC-Karten. Eine PictBridge (USB-Eingang für Sticks), Reduzierung des Rote-Augen-Effekts und eine Fotooptimierung gehören zu den Funktionen des Geräts.

Empfohlener Herstellerpreis: 169,99 Euro – die Druckerpatronen sind bereits als Orginalpatronen in den XL-Befüllungen günstig. Das 4er-Original-Set (ohne Fotopatrone, die aber sowieso sehr selten gewechselt werden muss) für den Epson Expression Home XP-600 kostet bei TONERDUMPING zur Zeit ca. 60 Euro. Damit druckt man ca. 600 Seiten. 10 Cent pro Farbseite ist okay. Mit den Alternativpatronen schafft man etwa genauso viele Seiten zum halben Preis – und damit wird dieses Multifunktionsgerät zum Geheimtipp für Sparfüchse.

Bei den Druckerpatronen haben wir erst einmal die Starter-Originalpatronen und kompatible Patronen von Tonerdumping getestet. Die Starterpatronen haben deutlich weniger Tinte als die normalen oder XL-Originalpatronen. Die kompatiblen Druckerpatronen von TONERDUMPING erreichten in etwa die Seitenzahlen der XL-Epson-Tintenpatronen.

Beim Einsetzen der Tintenpatronen ist es übrigens wichtig, dass man zuerst die gelbe Versiegelung der Gegenbelüftung abzieht und erst danach die orangene Schutzkappe der Patrone. Wer es umgekehrt macht riskiert mindestens einen bunten Daumen. Nach dem Einsetzen der TONERDUMPING-Patrone erscheint die Meldung auf dem PC-Bildschirm “Keine Original Epson Patronen eingesetzt…”, diese kann man mit “Fortfahren” bestätigen und es kann gedruckt werden. Eine Füllstandsanzeige wird daraufhin angezeigt. Das Druckbild ist ähnlich wie beim Original kaum ausgefranst und geschlossen. Die Druckqualität der Patronen kann insgesamt mit einem “gut” bewertet werden.

Wenn die Patronen aus dem Drucker genommen werden, sollte die Schutzkappe wieder aufgesetzt werden.

Hier die Ergebnisse unseres Reichweitentests nach ISO/IEC 24712:

Hersteller Patrone Farbe nutzbare Tintenmenge Erreichte ISO-Seiten Verbrauch pro 1000 Seiten
EPSON T26 SETUP BK textschwarz 6 ml 162 37,04 ml
EPSON T26 SETUP PBK fotoschwarz 1,3 ml* 312* 4,17 ml
EPSON T26 SETUP CY cyan 6 ml 312 19,23 ml
EPSON T26 SETUP MA magenta 5,3 ml 290 18,28 ml
EPSON T26 SETUP YE gelb 5 ml 290 17,24 ml
TONERDUMPING 07594 textschwarz 24,5 ml 600 16,8 ml
TONERDUMPING 07593 fotoschwarz 15 ml 783* 2,9* ml
TONERDUMPING 07592 cyan 15 ml 650 10 ml
TONERDUMPING 07590 magenta 15 ml 650 12 ml
TONERDUMPING 07591 gelb 15 ml 783 13 ml

*Der Seitenreichweitentest bei Fotoschwarztinte ist über den ISO/IEC 24712-Test nicht aussagekräftig, da mit dieser Vorlage kaum Fotoschwarztinte verbraucht wird. Beim Testende war die Fotoschwarztinte nicht leer gewesen. Der Test sagt bei dieser Patrone nur aus, wie wenig Tinte nach der gedruckten Seitenzahl verbraucht wurde.

This entry was posted in Drucker-Neuigkeiten. Bookmark the permalink.

2 Responses to Testbericht Epson Expression Premium XP-600

  1. Pingback: Testbericht Epson Expression Premium XP-600 – Druckertester.de | PC-Meister's PC-Hilfe & Support FAQs

  2. Thomas Sven Willgh says:

    Ist die Alternativtinte für Text pigmentiert? Wischfest? Markerfest?

Comments are closed.