Weitere HP Geräte

Neben dem gestern vorgestellten HP Photosmart 5510 B111A, bringt HP noch weitere Geräte auf den Markt zur Erneuerung  seiner Druckerflotte.
Zum einen den HP Photosmart 6510 B211a und den HP Photosmart 7510 C311a.
Zum anderen zwei neue Drucker der HP Envy-Reihe.

Der HP Photosmart 6510 unterscheidet sich nicht großartig zu seinem Einsteiger Kollegen.
Auch dieses Gerät besitzt keine Papierkassette und fasst gerademal 80 Blatt Papier.
Die Patronen sind ebenfalls die HP 364 in Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb.

Die einzigen Unterschiede liegen darin, das der HP 6510 über ein größeres Touch Display verfügt, eine Duplexfunktion beinhaltet und mit 50€ teurer ist als das Einsteigermodell.

Das Flottenschiff unter den drei Geräten ist jedoch der Photosmart 7510 C311a.
Er verfügt über ein Fünf-Patronen-System das zusätzlich eine Fotoschwarz Patrone beinhaltet, die dafür sorgt das Ihre Bilder Optimal zur Geltung kommen, wodurch auch die kosten pro Seite etwas nach oben geschraubt werden.
Auch hier sucht man vergebens nach einer Papierkassette, jedoch kann das Gerät  125 Blatt in seiner Papierzufuhr halten.
Ebenfalls unterscheiden sie sich mit einem 4,3 Zoll Touchscreen, einem Automatischen Dokumenteneinzug und ein etwas schnelleres Druckwerk mit 13,5 S/W-Seiten und 9 Farbseiten nach ISO-Drucktempo.
Alle 3 Geräte verfügen über USB und WLAN Schnittstellen, sowie der ePrint Funktion

Kostenpunkt des Photosmart 6510 ist ca.150€, des 7510 ca.200€ (uvp)

 

Die Envy Modelle 110 und 114 unterscheiden sich lediglich in einem Punkt.

Envy 110 ist in Weiß, der Envy 114 in Schwarz gehalten.
Beide Geräte haben ein flaches Design und fügen sich damit Optisch in jedes Wohnzimmer oder Arbeitszimmer zuhause ein.

Negativ fällt auf, dass mit dem stolzen Preis von 250€, ein sehr langsames Druckwerk verbaut ist.
Gerademal  7 S/W-Seiten und 4 Farbseiten schaffen die Modelle.
Sie besitzen Speicherkartenleser für SD und MS Speicherkarten, eine Duplexfunktion und ein 3,5 Zoll Touchscreen, sowie Schnittstellen für USB und WLAN.

Durch den Einsatz der HP Nr. 300 Patronen mit Einwegdruckkopf ist der Seitenpreis leider auch sehr hoch. Ein kleiner Trost für viel Drucker ist das man die Patronen für ca. den doppelten Preis als XL Variante erwerben kann, welche dann über eine dreifache Füllmenge gegenüber der Standartpatrone verfügen.

This entry was posted in Drucker-Neuigkeiten, Druckertests HP. Bookmark the permalink.