OKI kündigt Lieferengpässe an

Viele Trommeleinheit für OKI-Farblaserdrucker sind schon seit ein paar Tagen kaum mehr lieferbar. Nun hat OKI auch für Tonermodule Lieferengpässe gegenüber einem Großhändler angekündigt. Ursache ist die Katastrophe in der Fukoshima-Region, wo einige Komponenten hergestellt werden, die für die Trommel- und Tonerproduktion von OKI notwendig sind. OKI geht davon aus, dass sich ab Juni die Lieferfähigkeit wieder etwas verbessern wird.

Wir hatten bereit darüber berichtet, dass auch der Marktführer HP bei einigen Tonermodulen bereits arge Lieferengpässe hat, da die meisten HP-Tonermodule von Canon ebenfalls in der Fukoshima-Region produziert werden.

This entry was posted in Drucker-Neuigkeiten, Druckertests Oki and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to OKI kündigt Lieferengpässe an

  1. Stefan says:

    Ich habe auch schon vermutet, dass uns dieses schreckliche Ereigniss auch wirtschaftlich die ein oder andere Nachwirkung zeigen wird. Mal sehen wie das weiter geht…
    Danke für die Info und schönen Gruß,
    Stefan

  2. Pingback: OKI kündigt Lieferengpässe an – Druckertester.de | farbdrucker.com

Comments are closed.