Neue Rebuilttoner bei Tonerdumping

Als einer der ersten Tonerrecycler bietet Tonerdumping Neuheiten an. Bei vielen Leerguthändlern hat die Produktion von Tonerdumping große Mengen an Leergut eingekauft. Dadurch ist Tonerdumping einer der ersten Anbieter, der diese Neuheiten in großen Mengen anbieten kann.

Toner für Samsung CLP-320 und CLP-620

Diese Toner sind relativ leicht recycelbar. Das Leergut ist mit dem CLP-310-Toner nahezu kompatibel. Kompatible Chips sind bereits verfügbar. Genauso wie bei den CLP-310-Tonern sollten Druckerbesitzer auf Treiber-Updates verzichten, da manche kompatiblen Tonerchips dann nicht mehr funktionieren. Diese Probleme gibt es bei den Recyclingtonern für den Samsung CLP-620 nicht und auch diese Toner sind bei Tonerdumping bereits in ausreichender Stückzahl vorrätig.

Ebenfalls erst seit kurzen erhältlich, aber mittlerweile fast schon ein Topseller, sind die Rebuilttoner für den Samsung ML1910.

Neu und ebenfalls verfügbar sind die Toner des Xerox Phaser 6121MFP. Vom Leergut baugleich, aber mit anderem Chip sind auch die Rebuilt-Toner für den Epson Aculaser C1600 in vernünftigen Stückzahlen lieferbar. Die Probeausdrucke mit dem verwendeten Tonerpulver sind beeindruckend und mit freiem Auge nicht vom Original zu unterscheiden.

Samsung ML1660 TonerBesonders interessant ist der Samsung ML1660/ SCX3200, da dies wieder ein sehr preisgünstiger Einstiegsfarblaserdrucker ist. Auch bei diesem Modell gibt es bereits einen kompatiblen Chip. Da hier die Nachfrage sehr hoch sein wird und das Leergut noch etwas knapp, ist dieser Rebuilttoner nur wenig preiswerter als das Original. Das wird sich in den nächsten Monaten sicher bald ändern.

Ebenfalls in großen Stückzahlen lieferbar sind Rebuilt-Toner der neuesten HP-Generation: Der recycelte CE285A (zB für HP Laserjet P1102) und der recycelte CE278A (zB für HP Laserjet P1566) gibt es bei Tonerdumping als Rebuilttoner und mittlerweile in so großen Mengen, dass der Preis deutlich unter dem des Originals liegt.

Auch Kyocera-Farblaserfans kommen bei Tonerdumping auf Ihre Kosten. Die TK-540-Serie für den Kyocera FS-C5100 hat nun ein deutlich besseres Tonerpulver. Die Verträglichkeit mit der Original-Developereinheit ist nun so gut wie mit dem Originalpulver von Kyocera. Das hat ein hausinterner Test gezeigt. Neu sind auch Toner, die auf dem Leergut der Kyocera TK-550 basieren – für den Kyocera FS-C5200DN. Auch hier sind die Druckergebnisse sehr überzeugend und sind mit Originalware vergleichbar. Die Ersparnis im Vergleich zum Original ist aber enorm.

Gute Nachrichten auch für Dell 1235CN-Anwender: Tonerdumping hat auch dafür bereits Rebuilt-Toner zum Dumpingpreis. Das Leergut ist ähnlich wie das des CLP-310 – nur der Chip ist ein anderer.

Ein ganz besonderes Highlight wird Anfang März verfügbar sein: Rebuilttoner, die den Brother TN2220 ersetzen (zB für den neuen Brother HL-2240).

This entry was posted in Drucker-Neuigkeiten and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.