Neuer s/w-Laserdrucker: Samsung ML-2855ND

Samsung ML2855NDAb sofort im Handel: Der neue Monochrom-Laserdrucker mit Netzwerkanschluss und integrierter Duplex-Einheit. Flott: 28 Seiten pro Minute, die erste Seite ist nach 8,5 Sekunden fertig. Das optionale Zusatzpapiermagazin mit 250 Blatt erhöht die maximale Papierkapazität auf 550 Blatt und macht ein dauerndes Papiernachfüllen überflüssig. Es stehen 2 Tonerkartuschen mit einer Reichweite von 2.000 beziehungsweise 5.000 Seiten zur Verfügung. Für die Bedienung ist der ML-2855ND mit einem LC-Display sowie mit einem Menü ausgestattet, das über eine Navigations-Taste bedient wird.

Über das webbasierte Management-Tool lassen sich Einstellungen am Drucker vornehmen und Statusinformationen, Ferndiagnosen und Fehlermeldungen abrufen – und das standortunabhängig. Das SyncThru™ Web Service ist ein produktivitätssteigerndes Tool, das keiner Installation bedarf. Über einen gängigen Webbrowser erfolgt der Zugriff auf den im Drucker integrierten Webserver. Die Lösung gestattet dem Administrator, Netzwerkdrucker- und individuelle Druckereinstellungen zu ändern, die Firmware des Druckers und der eingebauten Netzwerkkarte zu aktualisieren und den Status des Netzwerkdruckers abzufragen.

Die Druckkosten liegen im Durchschnitt. Erst das positive: Neben der Tonerkartusche muss eigentlich kein weiteres Verschleißteil mehr gewechselt werden. In der Kartusche ist bereits die Belichtungstrommel integriert. Leider kostet die XL-Kartusche knapp 100 Euro und bei einer Reichweite von 5.000 Textseiten kommt man auf einen Seitenpreis von 2 Cent.

Der Samsung ML-2855ND ist seit Mitte Februar zum empfohlenen Verkaufspreis von 339,15 Euro (inklusive Mehrwertsteuer und Urheberrechtsabgabe) erhältlich. Für diesen Preis erhält man bereits einen Kyocera-Laserdrucker mit deutlich geringeren Druckkosten.

This entry was posted in Drucker-Neuigkeiten, Druckertests Samsung. Bookmark the permalink.