PC-Welt testet s/w-Laserdrucker

Getestet wurden 5 preisgünstige s/w-Laserdrucker. Auf Platz 1 landet der Brother HL-2140 wegen seiner “sehr guten Druckqualität”. Auf dem zweiten Platz bewertet PC-Welt den Kyocera FS1100. Er ist schnell und hat geringe Druckkosten (1,6 Cent pro Textseite). Auf Platz 3 kommt ebenfalls ein Kyocera – der FS1300D. Er ist noch schneller und noch billiger im Verbrauch (1,2 Cent pro Textseite). Warum der FS1300D schlechter abschneidet, als der FS1100 geht aus dem Bericht nicht hervor. Auf Platz 4 steht nach dem Test der Epson Aculaser M2000D da. Und der nur 75 Euro teure HP Laserjet P1005 schafft es auf Platz 5. Der Laserjet P1005 ist der langsamste im Test, liefert aber eine gute Druckqualität. Der Seitenpreis liegt allerdings bei 3 Cent. Was PC-Welt nicht verraten hat ist, dass es für den Brother HL-2140 und für den HP Laserjet P1005 bereits alternative Tonerkartuschen gibt. Beim HP Laserjet P1005 reduziert sich der Seitenpreis auf 2,7 Cent.

Fazit: Ich hätte dem Brother-Drucker wegen seiner hohen Verbrauchskosten (Toner und Trommel müssen getrennt getauscht werden und alleine der Toner ist schon sehr teuer) eine deutlich schlechtere Wertung verpasst. PC-Welt scheint die Verbrauchskosten aber weniger stark zu gewichten wie druckertester.de.

Hier der Link zum Test:

http://www.pcwelt.de/start/computer/multifunktionsgeraet/tests/187797/die_besten_preiswerten_laserdrucker/

This entry was posted in Druckertests Brother, Druckertests Epson, Druckertests HP, Druckertests Kyocera. Bookmark the permalink.